Radweg wird geprüft – kein freiwilliger Polizeidienst

26. Februar 2018

In der Gemeindevertretersitzung am 22.02. wurde auf Initiative der FDP zusammen mit der SPD das Thema Radweg ins Hochland (Gewerbegebiet Ostheim) in Angriff genommen. Alle Fraktionen waren für die Prüfung einer Machbarkeit durch die Gemeindeorgane. Benjamin Giesen stellte die Wichtigkeit einer guten verkehrstechnischen Anbindung, dazu gehört auch das Radfahren, heraus.

Ein weiteres wichtiges Zeichen war, dass alle Fraktionen den freiwilligen Polizeidienst ablehnen. Zum einen ist dies absolute Staatsaufgabe (Land Hessen) und zum anderen ist es schwer vorstellbar unter den vorgeschlagenen Konditionen geeignetes Personal zu finden.